Supervisions-Treffen

Nachdem beim „Trauma-Workshop“ der Wunsch nach einem regelmäßigen Treffen zum Austausch geäußert wurde, sind alle Interessierten herzlich zu einem ersten „Supervisions“-Treffen einladen.

Supervision ist eine Methode, die aus den Berufsfeldern kommt, in denen Menschen mit Menschen arbeiten (pädagogisch, medizinisch, psychologisch). Sie wird dazu genutzt, um über die Themen und Herausforderungen zu sprechen, die uns in der Arbeit begegnen.

Wozu dient das?

  • Um in scheinbar verfahrenen Situationen den nächsten kleinen Schritt zu finden
  • Um sich gegenseitig von Erfolgserlebnissen zu berichten
  • Um sich bei Stress und Belastung bei Gleichgesinnten zu entlasten
  • Um einen Blick und eine Rückmeldung von „außen“ zu erhalten
  • Um von anderen zu hören, was bei ihnen geholfen hat
  • Um zu bestimmten Themen neue Informationen zu erhalten

Das erste Treffen ist am

Freitag, 28.4.2017, von 18.00 – 20.00 Uhr

im Schülercafé in Sulz, Breite Straße, beim Spielplatz.

Es wird von Elke Börnard und Anke Eyrich moderiert.

Bitte geben Sie uns über das unten stehende Formular eine kurze Rückmeldung, ob Sie teilnehmen möchten.

[contact-form to=’supervision@ak-asyl-sulz.de‘ subject=’Supervisions-Treffen‘][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea’/][/contact-form]